Monterchi

Home  /  Itinerari e luogi @de  /  Current Page

Das kleine Dorf an der Grenze von Umbrien verwahrt in der Friedhofskapelle eins der, wegen seiner Bedeutung, umstrittensten Werke. Die Madonna del Parto (1455-1560) von Piero della Francesca ist ein großes Fresko mit Typologie der schwangeren Jungfrau. Weitverbreitet in Spanien und Frankreich, erreichte es die Toskana kurz nach der Abschaffung des Tempelordens (1312): dies wäre ein Verbindungselement zwischen dem malerischen Schema und der Verbreitung der Templerdoktrinen in symbolisch-esoterischen Termen. Dieser verschlüsselte Code, wird andere berühmte Verbreiter gehabt haben (von Dante bis Boccaccio, Taddeo Gaddi, Sandro Botticelli und Leonardo da Vinci), die auf die Weiterführung der Bereiche des Ordens, dessen Einfluss zweifellos durch seine offizielle Auflösung verschwand, bestanden.