San Antimo

Home  /  Itinerari e luogi @de  /  Current Page

Heute wird das Gebäude auf 1117 datiert, wo der Travertin und der Onyx sich an die Struktur anpassen, die durch französische und lombardische Modelle inspiriert ist (es ist offensichtlich bei den drei radialen Apsis Kapellen). Am Äußeren animiert die Dekoration die Portale mit fantastischen Erzählungen, Erzählungen und geometrischen Zierstreifen. Im Inneren in den Pilaster Kapitellen der Festhalle ist ein erhabenes Skulpturendokument mit fitomorphen, anthropologischen und tierähnlichen Formen, während sich in der Krypta der Sakristei eine Lagerstätte der karolingischen Epoche finden lässt, verdeckt in natürlichem Ton, der die Erinnerung der Steine komplett verbindet.