Sovana

Home  /  Itinerari e luogi @de  /  Current Page

Die Stadt erfüllte eine fundamentale Rolle in der Geschichte der mittelalterlichen Maremma. 805 wurde sie den Aldobrandescos (im 8. Jahrhundert einer machtvollen lombardischen Familie entsprungen) übertragen, später kamen die Regierungen der Orsini und der Medici. Das prächtige Sovana beherbergt zahlreiche historische Gebäude an seinem zentralen Platz, so wie den Palacio Pretorio (13. Jahrhundert), die kleine Loggia des Kapitäns und die romanische Santa Maria Kirche, dessen Kuppelgewölbe feinster Ausarbeitung dem 9. Jahrhundert zu zu rechnen ist. Zum Land hin kann man die Kathedrale sehen, Knotenpunkt zwischen der artistischen Kultur von Lacio, Pisa-Lucca und Lombarda. Aus dem 4. Jahrhundert ist die San Mamigliano Kirche, die über einem antiken heidnischen Tempel erbaut ist.