Trequanda

Home  /  Itinerari e luogi @de  /  Current Page

Der hohe zylindrische Turm, der sich seit dem 12. Jahrhundert auf dem Hauptplatz erhebt, erinnert an eine Vergangenheit, die von Streitigkeiten überlagert war. Von dort bleibt der Blick des Besuchers an der Fassade der Kirche Heiliger Peter und Heiliger Andreas hängen, wo in Travertin und Sandstein ein beeindruckendes Schachbrett erscheint. Im Innenraum glänzen die Namen von Giovanni di Paolo, Andrea Sansovino und Donatello.
Das nahe gelegene Kloster Sicille birgt in den Kirchenportalen das Bildnis des Malteserkreuzes, ein Symbol des ehemaligen Pilgerhospizes, das um das Jahr 1000 von den Tempelrittern gegründet wurde.